Tolle Ergebnisse bei Jugend trainiert für Olympia – und ein Finaleinzug.

Willkommen zur Reise nach Ludwigsburg mit 42 Schüler/innen. Ab Klasse 5 bis Klasse 9 haben sich begeisterte Leichtathletikfans der Mission angeschlossen, das MPG würdig in Disziplinen wie 800m, Hochsprung, Weitwurf und Staffel zu vertreten. Treffpunkt der Reise war der Bahnhof in Schorndorf um 7 Uhr. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ging es gut gelaunt, aber noch etwas schläfrig zum Stadion nach Ludwigsburg. Dort durften sich alle Sportler/innen warm machen und bereits hier konnte man erkennen, dass die Konkurrenz sehr stark war. War es anfänglich noch etwas verregnet, prallte ab mittags die Sonne auf die Tartanbahn und die Sportler suchten immer wieder die Schattenplätze in den kleinen Pausen auf. Es wurde bis 16 Uhr angefeuert und Bestleistungen waren das I-Tüpfelchen. Wir waren grandios vertreten im Hochsprung, konnten Staffelsiege erringen und den Ball über 40 Meter weit werfen. Alle vier Sportlehrer waren imponiert und stolz.

Die Jungs aus Wettkampfklasse IV (Klasse 5-7) und dem Mixed Team aus Wettkampfklasse III (Klasse 7 bis 9) haben jeweils den zweiten Platz gemacht. Das Team aus Wettkampfklasse III hat sich damit sogar für das Landesfinale qualifiziert.

Die Mädchen aus Wettkampfklasse IV sind starker Dritter geworden und die Märchen aus Wettkampfklasse II belegten einen guten fünften Platz.

Wir dürfen gespannt sein, wie das MPG weiter vertreten wird. Danke an euch fleissigen Leichtathleten: Mia M., Maximilia, Yasin, Jari, Levi, Leonora, Leni, Dora, Ela, Frieda, Johanna, Antonia, Helene, Mila, Annika, Jannis, Murharrem, Kasem, Leon, Adriana, Romy, Mathilda, Lara Kö., Moritz, Jakob R., Jakob L., Robin, Nele, Lina, Nina, Mattis, Jakob K., Lara K., Lea, Coco, Maren, Mia R., Paul, Lena, Carlos, Teresie.

Im Turnfieber

Reck, Schwebebalken, Sprung und Boden – das sind die vier Geräte, die unsere Turnerinnen beherrschen mussten, um gegen die große Konkurrenz am Donnerstag vor den Faschingsferien mithalten zu können. Bereits um 7.20 Uhr standen die 22 Mädchen von Klasse 5 – Jahrgangsstufe I aufgeregt am Bahnhof und warteten auf den Zug nach Esslingen/Berkheim. Dort agekommen hieß es ertsmal einturnen und die Teams gegenseitig zu unterstützen. Es gab Freudentränen, kleine Stürze und Blessuren – ein großes Dank an dieser Stelle an unsere Sani Mädels Helen und Douaa – aber allen voran nach diesem langen Tag glückliche sowie erschöpfte Gesichter. Und die Resonanz von Strecksprüngen, Handstützüberschlägen, Felgrollen, Aufschwüngen sowie weiteren schwierigen Elementen waren folgende großartige Platzierungen:Platz 2, 9, 9, 12 und 13 von weit mehr als 20 Teams.Nach den Siegerehrungen trudelten die letzten Mädchen erst am Abend gegen 19 Uhr in Schorndorf wieder ein.

Wir sind unfassbar stolz auf unsere 5 Turnteams und möchten daher DANKE sagen an:
Lotta, Leana, Anastasia, Miray und Zoe aus der 5. Klasse,
Jana, Hilla, Clara, Kim, Emelie, Leni, und Mila aus der 6. Klasse,
Anna, Carolina und Romy aus der 7. Klasse,
Sari und Juna aus der 8. Klasse,
Linda, Jael und Maja aus der 9. Klasse
sowie Emilia aus der J1.

Eure Lehrerinnen Catharina Volk und Kati BaierRost